Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Unicredit-Chef: Brauchen einheitliche Regeln für Banken

FRANKFURT (awp international) - Unicredit-Chef Alessandro Profumo hat sich am Mittwoch noch einmal deutlich für ein weltweit einheitliches Regelwerk für Banken ausgesprochen. Bei der anstehenden Neuordnung von Regulierung und Aufsicht müssten weltweit die gleichen Regeln eingeführt werden, sagte Profumo am Mittwoch auf der "Handelsblatt"-Tagung "Banken im Umbruch" in Frankfurt. Die europäischen Banken kritisieren, dass die USA selbst die Basel-II-Regeln nicht eingeführt haben. Derzeit werden weiterführende Eigenkapital- und Liquiditätsanforderungen unter dem Titel Basel III diskutiert.
Profumo begrüsste die neuen Regeln, über die Notenbankchefs und Aufsichtsbehörden am Wochenende entscheiden wollen. Der Fokus der neuen Regeln werde auf den grösseren Instituten liegen. "Wir müssen bereit sein, unsere Banken künftig auf andere Weise zu führen", sagte Profumo. Die Banken bräuchten insbesondere ein strengeres Risikomanagement./ang/stw/zb

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.