Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

BOSTON (awp international) ? Der US-Mischkonzern United Technologies hat im zweiten Quartal mit einem kräftigem Umsatz- und Gewinnplus die Analystenerwartungen übertroffen und traut sich für das Gesamtjahr einen höheren Gewinn zu. Dank weiter steigender Auftragseingänge dürfte der Gewinn je Aktie 2010 nun zwischen 4,60 und 4,70 US-Dollar liegen, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Zuvor hatte es die Spanne mit 4,50 bis 4,65 Dollar angegeben.
Der Umsatz kletterte in der Zeit zwischen April und Juni um fünf Prozent auf 13,9 Milliarden US-Dollar. Je Anteil erzielte der Konzern in der Zeit einen Gewinn von 1,20 Dollar, im Vorjahreszeitraum waren es nur 1,05 Dollar. Mit beiden Kennzahlen übertraf der Konzern die Schätzungen der Analysten. Neben anziehenden Erlösen hätten auch die Sparmassnahmen zu dem Gewinnplus beigetragen.
Zum United Technologies-Konzern gehören so bekannte Namen wie der Aufzug-Hersteller Otis, der Hubschrauber- Produzent Sikorsky oder der Triebwerksbauer Pratt & Whitney./stb/wiz

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???