Navigation

Universitätsspital Zürich 2009: Ertrag erstmals mehr als eine Milliarde

Dieser Inhalt wurde am 26. Mai 2010 - 14:42 publiziert

Zürich (awp/sda) - Das Universitätsspital Zürich hat im vergangenen Jahr den Gewinn von 3,2 auf 8,58 Mio CHF gesteigert. Der Umsatz nahm um 6,9% zu und überstieg erstmals die Milliardengrenze, wie das Spital am Mittwoch mitteilte.
Grund für die Zunahme des Gewinns seien Sparmassnahmen sowie ein höherer Ertrag bei medizinischen Leistungen. Das Spital behandelte 2009 rund 33'000 stationäre Patienten, dies ist ein Prozent mehr als im Vorjahr. Die ambulanten und teilstationären Konsultationen nahmen um 13,7% auf 451'000 zu.
Das Universitätsspital publizierte zudem zum zweiten Mal einen Qualitätsbericht. Darin wurden auch Resultate zur Transplantationsmedizin vorgestellt. Seit 1964 wurden insgesamt 3'928 Organtransplantationen erfolgreich durchgeführt.
rt

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?