Navigation

UPS gewinnt Zuversicht zurück - Umsatzplus 7% im ersten Quartal

Dieser Inhalt wurde am 27. April 2010 - 14:50 publiziert

ATLANTA (awp international) - Nach einem Einbruch des Geschäfts im vergangenen Jahr läuft es beim US-Paketdienst UPS wieder rund. Denn mit der Erholung der Wirtschaft kommen auch die Kunden zurück. "Wir sind optimistisch für dieses Jahr und die Zukunft", sagte Konzernchef Scott Davis am Dienstag in Atlanta. Im ersten Quartal stieg der Umsatz um 7% auf 11,7 Mrd USD (8,7 Mrd EUR). Vor allem das internationale Geschäft legte zu. Der Gewinn verbesserte sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 33% auf unterm Strich 533 Mio USD. Für das Gesamtjahr 2010 rechnet das Unternehmen mit einem Gewinn je Aktie zwischen 3,05 und 3,30 USD.
Logistikkonzerne gelten als wichtiges Barometer für die Konjunkturentwicklung. Sie arbeiten für so gut wie alle Branchen und für Privatkunden. Die Wirtschaftskrise hatte sie entsprechend hart getroffen. Die Lage bei UPS und dem grössten Konkurrent FedEx entspannt sich seit der Weihnachtszeit aber wieder. UPS hatte jüngst bereits Eckdaten und einen positiven Ausblick veröffentlicht./das/DP/edh

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?