Navigation

US-ANLEIHEN: Kursverluste zum Start - Unsicherheit lässt etwas nach

Dieser Inhalt wurde am 18. November 2010 - 14:57 publiziert

NEW YORK (awp international) - Die US-Staatsanleihen sind am Donnerstag infolge einer etwas geringeren Unsicherheit am Markt schwächer in den Handel gegangen. Händler sprachen von einer grösseren Zuversicht am Markt, nachdem ein Rettungspaket für den angeschlagenen Euro-Staat Irland zusehends wahrscheinlicher werde. Neue US-Konjunkturdaten sorgten für zusätzlichen Abwärtsdruck auf die Staatspapiere. So sind die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in der vergangenen Woche nur leicht gestiegen.
Zweijährige Anleihen sanken um 1/32 Punkte auf 99 24/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,496 Prozent. Fünfjährige Anleihen verloren 5/32 Punkte auf 98 25/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,505 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen gaben 9/32 Punkte auf 97 15/32 Punkte ab. Sie rentierten mit 2,915 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren sanken ebenfalls um 9/32 Punkte auf 99 Punkte. Sie rentierten mit 4,308 Prozent./bgf/jsl

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen