Navigation

US-Anleihen: Kursverluste zum Start

Dieser Inhalt wurde am 08. Oktober 2009 - 15:00 publiziert

NEW YORK (awp international) - Der US-Rentenmarkt ist am Donnerstag mit leichten Kursverlusten in den Handel gegangen. Händler verwiesen auf positive Konjunkturdaten und die freundlich erwartete Eröffnung des Aktienmarkts als Belastungsfaktoren für die Rentenpapiere.
In den USA ist die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in der vergangenen Woche überraschend deutlich gesunken. Die Zahl sank um 33.000 auf 521.000, während Volkswirte mit 540.000 Anträgen gerechnet hatten. Auch im aussagekräftigeren Vierwochendurchschnitt ging die Zahl der Erstanträge zurück.
Zweijährige Anleihen sanken um 3/32 Punkte auf 100 6/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,892 Prozent. Fünfjährige Anleihen verloren 5/32 Punkte auf 100 26/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,202 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen gaben um 6/32 Punkte auf 103 17/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 3,203 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren sanken um 2/32 Punkte auf 108 14/32 Punkte. Sie rentierten mit 4,011 Prozent./bf/jha/

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?