Navigation

US-ANLEIHEN: Langlaufende Bonds weiten Verluste aus nach Fed-Aussagen

Dieser Inhalt wurde am 04. November 2009 - 21:40 publiziert

NEW YORK (awp international) - Am US-Rentenmarkt haben am Mittwoch nach der US-Leitzinsentscheidung die Staatsanleihen mit längeren Laufzeiten ihre Verluste ausgeweitet. Die US-Notenbank Fed will ihre Nullzinspolitik weiter für längere Zeit fortsetzen. Nachdem dies am Markt aufgenommen worden sei, hätten sich die Investoren dann sogleich wieder den in der kommenden Woche anstehenden Verkäufen von Staatsanleihen im Wert von 81 Milliarden Dollar zugewandt, hiess es. Die Investoren würden häufig vor solchen Auktionen die Preise der Anleihen drücken, hiess es.
Während die zweijährigen Anleihen um 1/32 Punkte auf 100 7/32 Punkte zulegten und mit 0,889 Prozent rentierten, gaben die Anleihen mit längeren Laufzeiten nach. Fünfjährige Anleihen büssten 3/32 Punkte auf 100 Punkte ein. Sie rentierten mit 2,372 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen sanken um 16/32 Punkte auf 100 23/32 Punkte und rentierten mit 3,53 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren sackten um 19/32 Punkte auf 102 10/32 Punkte ab. Ihre Rendite betrug 4,361 Prozent./RX/ck/he

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?