Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEW YORK (awp international) - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Donnerstag nach positiv aufgenommenen Konjunkturdaten unter Druck geraten. In allen Laufzeitbereichen stiegen die Renditen. Besonders bei den Langläufern legten die Renditen deutlich zu.
Vor allem die besser als erwartet ausgefallenen wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenunterstützung hätten die Anleihenkurse gedrückt, sagten Händler. Die Zahl der Erstanträge ist um 27.000 auf 451.000 gefallen. Volkswirte hatten mit 470.000 Anträgen gerechnet. Zudem laste die freundlich erwartete Eröffnung des US-Aktienmärkte auf den Anleihen.
Zweijährige Anleihen verloren 1/32 Punkte auf 99 22/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,526 Prozent. Fünfjährige Anleihen gaben um 5/32 Punkte auf 98 29/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 1,481 Prozent. Zehnjährige Anleihen kletterten fielen um 14/32 Punkte auf 99 14/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,689 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren gaben um 30/32 Punkte auf 101 25/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 3,776 Prozent./jsl/bgf

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???