Navigation

US-ANLEIHEN: Uneinheitlich - Kurzläufer dank Produktivitätsdaten im Plus

Dieser Inhalt wurde am 05. November 2009 - 21:30 publiziert

NEW YORK (awp international) - Der US-Rentenmarkt hat am Donnerstag auch im Handelsverlauf uneinheitlich tendiert. Während kurzlaufende Titel Gewinne verbuchten, mussten langlaufende Papiere teilweise deutliche Verluste hinnehmen. Die überraschend kräftig gestiegene Produktivität in den USA im dritten Quartal habe die Kurzläufer unterstützt, sagten Händler. Die bevorstehenden Neuemissionen hingegen hätten die Stimmung bei den Langläufern belastet.
Zweijährige Anleihen legten leicht um 1/32 Punkte auf 100 7/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 0,881 Prozent. Fünfjährige Anleihen gewannen 5/32 Punkte auf 100 4/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,347 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen sanken hingegen um 1/32 Punkte auf 100 23/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,533 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren sackten um 1 3/32 Punkte auf 101 13/32 Punkte ab. Sie rentierten mit 4,412 Prozent./RX/he/she

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?