Navigation

US-ANLEIHEN: Uneinheitlicher Start

Dieser Inhalt wurde am 05. November 2009 - 14:50 publiziert

NEW YORK (awp international) - Der US-Rentenmarkt ist am Donnerstag uneinheitlich in den Handel gestartet. Langläufer standen unter Druck, während Kurzläufer leichte Gewinne verzeichneten. Die wöchentlichen US-Arbeitsmarktdaten überraschten am Tag vor dem Arbeitsmarktbericht für Oktober positiv. Darüber hinaus erhöhte sich die Produktivität ausserhalb des Agrarsektors im dritten Quartal unerwartet kräftig. Die US-Notenbank hatte am Mittwochabend keine Überraschungen geliefert.
Zweijährige Anleihen legten leicht um 1/32 Punkte auf 100 6/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 0,892 Prozent. Fünfjährige Anleihen gewannen 2/32 Punkte auf 100 Punkte. Sie rentierten mit 2,372 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen sanken um 1/32 Punkte auf 100 23/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,536 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren sackten um einen ganzen und 8/32 Punkte auf 101 7/32 Punkte ab. Sie rentierten mit 4,425 Prozent./jha/bf

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?