Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEW YORK (awp international) - Die nach wie vor unsichere Lage in Libyen sowie die hohen Ölpreise haben Anleger zum Kauf von US-Staatsanleihen bewegt. Dementsprechend stiegen deren Kurse am Freitag. Im derzeitigen geopolitischen Umfeld seien sichere Anlagehäfen gefragt, sagte ein Börsianer. Weiteren Auftrieb verschaffte den Kursen der US-Staatsanleihen auch die Tatsache, dass das Wachstum der US-Wirtschaft in der zweiten Schätzung zum vierten Quartal nach unten revidiert worden war.
Zweijährige Anleihen legten 1/32 Punkte auf 99 25/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 0,724 Prozent. Fünfjährige Anleihen stiegen um 4/32 auf 99 25/32 Punkte und rentierten mit 2,170 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen machten 7/32 Punkte gut auf 101 21/32 Punkte. Sie rentierten wiederum mit 3,428 Prozent. Wie schon am Vortag ging es für Longbonds mit einer Laufzeit von 30 Jahren am deutlichsten nach oben. Sie stiegen um 13/32 Punkte auf 103 23/32 Punkte und rentierten mit 4,521 Prozent./chs

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???