Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEW YORK (awp international) - Die nach wie vor unsichere Lage in Libyen sowie die hohen Ölpreise haben Anleger zum Kauf von US-Staatsanleihen bewegt. Dementsprechend stiegen deren Kurse am Freitag. Im derzeitigen geopolitischen Umfeld seien sichere Anlagehäfen gefragt, sagte ein Börsianer. Weiteren Auftrieb verschaffte den Kursen der US-Staatsanleihen auch die Tatsache, dass das Wachstum der US-Wirtschaft in der zweiten Schätzung zum vierten Quartal nach unten revidiert worden war.
Zweijährige Anleihen legten 1/32 Punkte auf 99 25/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 0,724 Prozent. Fünfjährige Anleihen stiegen um 4/32 auf 99 25/32 Punkte und rentierten mit 2,170 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen machten 7/32 Punkte gut auf 101 21/32 Punkte. Sie rentierten wiederum mit 3,428 Prozent. Wie schon am Vortag ging es für Longbonds mit einer Laufzeit von 30 Jahren am deutlichsten nach oben. Sie stiegen um 13/32 Punkte auf 103 23/32 Punkte und rentierten mit 4,521 Prozent./chs

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???