Navigation

US-ANLEIHEN/Fester - Unsicherheit wegen Eurozone

Dieser Inhalt wurde am 14. Mai 2010 - 15:09 publiziert

NEW YORK (awp international) - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Freitag zu Handelsbeginn gestiegen. In allen Laufzeitbereichen sanken die Renditen. Die deutlich schwächer erwarteten Aktienmärkte hätten die Festverzinslichen gestützt, hiess es am Markt. Vor allem die Verunsicherung wegen der Schuldenprobleme in der Eurozone hätten die Festverzinslichen gestützt. Die stärker als erwartet gestiegenen Einzelhandelsumsätze hätten den Anleihemarkt nicht belastet. Im weiteren Handelsverlauf werden noch die Daten zur Industrieproduktion und dem Verbrauchervertrauen der Universität Michigan erwartet.
Zweijährige Anleihen stiegen um um 1/32 Punkte auf 100 12/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,802 Prozent. Fünfjährige Anleihen kletterten um 8/32 Punkte auf 101 14/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,194 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen kletterten um 12/32 Punkte auf 100 3/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,489 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren stiegen um 21/32 Punkte auf 99 23/32 Punkte. Sie rentierten mit 4,392 Prozent./js/bgf

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?