Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEW YORK (awp international) - Die US-Staatsanleihen sind am Donnerstag fester in den Handel gegangen. Angesichts der Unruhen in Libyen sprachen Händler von einem anhaltend hohen Interesse der Investoren nach sicheren Anlagen. Darüber hinaus wird der Aktienmarkt schwach erwartet. Begrenzt wurden die Kursgewinne durch positiv aufgenommene Zahlen vom Arbeitsmarkt. So ist die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in der vergangenen Woche recht deutlich gesunken. Im weiteren Verlauf werden noch Daten vom Häusermarkt erwartet.
Zweijährige Anleihen stiegen um 1/32 Punkte auf 99 25/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,731 Prozent. Fünfjährige Anleihen legten um 6/32 Punkte auf 99 25/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 2,170 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen stiegen um 13/32 Punkte auf 101 17/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,441 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren gewannen 20/32 Punkte auf 103 9/32 Punkte. Sie rentierten mit 4,459 Prozent./bgf/ajx

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???