Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

US-ANLEIHEN/Gewinne - Fed mit Zinsentscheid und Pressekonferenz im Blick

NEW YORK (awp international) - Die US-Staatsanleihen sind am Mittwoch unter Druck geraten. Während der mit Spannung erwartete Zinsentscheid der US-Notenbank Fed ohne grössere Überraschungen geblieben sei, verwiesen Händler vor allem auf spürbare Gewinnmitnahmen.
Die US-Notenbank Fed hatte ihren Leitzins wie erwartet nicht verändert und eine Fortsetzung ihrer expansiven Geldpolitik signalisiert. Die Konjunktur in den USA erhole sich nur mit moderatem Tempo, schrieben die Notenbanker in einem Kommentar zu ihrer Entscheidung. In einer erstmals abgehaltenen Pressekonferenz korrigierten die US-Währungshüter daraufhin ihre Prognose für das Wirtschaftswachstum des laufende Jahres nach unten. Gleichzeitig hob Notenbankchef Ben Bernanke die Inflationsprognose an, sprach jedoch von einer langfristig stabilen Teuerungsrate.
Zweijährige Anleihen sanken um 1/32 Punkte auf 99 30/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,657 Prozent. Fünfjährige Anleihen verloren 2/32 Punkte auf exakt 101 Punkte. Sie rentierten mit 2,034 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen sanken um 14/32 Punkte auf 102 4/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,367 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren büssten 1 4/32 Punkte auf 104 26/32 Punkte ein. Sie rentierten mit 4,457 Prozent./tih/he

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.