Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEW YORK (awp international) - Die US-Staatsanleihen haben am Freitag zumindest in den mittleren Laufzeiten von der Schwäche am Aktienmarkt und der Sorge um die Schuldenkrise in Europa profitiert. Laut Händlern verhinderte dies eine steigende Risikobereitschaft unter den Anlegern, obwohl jüngste Wirtschaftsdaten aus den USA positiv überrascht hätten.
"Die Unsicherheit bleibt und alle Augen sind auf Europa gerichtet", sagte ein Börsianer. Daher hätten US-Anleihen nun schon einige Wochen mit fallenden Renditen erlebt, ohne dass es dabei einen signifikanten Rückschlag gegeben habe. "Die Investoren warten nur darauf, dass es endlich Klarheit gibt." In der kommenden Woche steht die Zustimmung des griechischen Parlaments zu dem geplanten Sparpaket auf dem Programm. Davon hängen zusätzliche Finanzhilfen für Athen und damit das Schicksal Griechenlands ab.
Zweijährige Anleihen stiegen verhalten um 1/32 Punkte auf 100 10/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,329 Prozent. Fünfjährige Anleihen gewannen 11/32 Punkte auf 101 23/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,383 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen kletterten um 13/32 Punkte auf 102 6/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,865 Prozent. Einzig Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren gaben nach. Sie sanken um 6/32 Punkte auf 103 11/32 Punkte und rentierten mit 4,176 Prozent./tih/he

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???