Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

US-ANLEIHEN/Kursgewinne zu Handelsbeginn - Bernanke-Aussagen

NEW YORK (awp international) - Die US-Staatsanleihen sind am Mittwoch überwiegend fester in den Handel gegangen. Händler verwiesen vor allem auf Aussagen von US-Notenbankchef Ben Bernanke zur Lage der amerikanischen Wirtschaft. Den Aufschwung in den USA nannte der Chef der Federal Reserve am Dienstagabend "unausgewogen" und "frustrierend langsam". Die Aussagen von Bernanke hätten vor dem Hintergrund einer ganzen Serie von enttäuschenden Konjunkturdaten der vergangenen Handelstage den Kursen der US-Staatsanleihen Auftrieb verliehen, hiess es von Händlern.
Zweijährige Anleihen verharrten bei 100 6/32 Punkten. Sie rentierten mit 0,401 Prozent. Fünfjährige Anleihen stiegen um 4/32 Punkte auf 100 31/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,547 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen kletterten um 9/32 Punkte auf 101 11/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,967 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren legten 22/32 Punkte auf 102 20/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 4,218 Prozent./jkr/bgf

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.