Navigation

US-ANLEIHEN/Kursverluste zum Handelsbeginn

Dieser Inhalt wurde am 17. Juni 2011 - 15:18 publiziert

NEW YORK (awp international) - Die US-Staatsanleihen sind am Freitag mit moderaten Kursverlusten in den Handel gestartet. Händler verwiesen auf die fester erwartete Eröffnung am Aktienmarkt. Nachdem sich Frankreich und Deutschland in der Griechenlandkrise auf eine Lösung geeinigt haben, rückten US-Konjunkturdaten wieder verstärkt in den Blick. Im Handelsverlauf steht unter anderem das vielbeachtete Konsumklima der Uni Michigan auf dem Programm.
Zweijährige Anleihen gaben 1/32 Punkte auf 100 5/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 0,411 Prozent. Fünfjährige Anleihen verloren 6/32 Punkte auf 100 27/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,569 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen gingen um 12/32 Punkte auf 101 8/32 Punkte zurück. Sie rentierten mit 2,978 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren verloren 17/32 Punkte auf 102 24/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 4,212 Prozent./stb/bgf

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen