Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

WASHINGTON (awp international) - Die US-Staatsanleihen haben den Handel am Donnerstag mit leichten Kursaufschlägen begonnen. Schwächere US-Konjunkturdaten hätten weniger riskanten Anlageklassen wie Staatsanleihen wieder etwas Zulauf beschert, sagten Händler. Bei allen Laufzeiten gab es Kursgewinnen mit Ausnahme der 5-jährigen Papiere, die sich unverändert hielten.
So war in den Vereinigten Staaten die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in der vergangenen Woche überraschend gestiegen. Zudem wuchs die US-Wirtschaft im Auftaktquartal lediglich so stark wie in der Erstschätzung veranschlagt. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) sei auf das Jahr hochgerechnet um 1,8 Prozent gestiegen, teilte das US-Handelsministerium am Donnerstag in einer zweiten Schätzung. Volkswirte hatten mit einer Revision auf plus 2,1 Prozent gerechnet.
Zweijährige Anleihen gewannen 1/32 Punkte auf 99 30/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,527 Prozent. Fünfjährige Anleihen notierten unverändert bei 99 25/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,795 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen rückten um 2/32 Punkte auf 100 1/32 Punkte vor. Sie rentierten mit 3,120 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren gewannen 7/32 Punkte auf 101 28/32 Punkte. Sie rentierten mit 4,262 Prozent./ajx/jkr

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???