Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEW YORK (awp international) - Die US-Staatsanleihen sind am Donnerstag trotz abermals enttäuschender Zahlen vom Arbeitsmarkt überwiegend schwächer in den Handel gegangen. Lediglich in den sehr kurzen Laufzeiten blieben die Kurse unverändert. In den USA ist die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in der vergangenen Woche spürbar auf 500.000 geklettert. Markterwartungen eines Rückgangs wurden verfehlt. Im weiteren Verlauf werden noch neue Frühindikatoren erwartet.
Zweijährige Anleihen verharrten bei 100 8/32 Punkten. Sie rentierten mit 0,488 Prozent. Fünfjährige Anleihen sanken um 2/32 Punkte auf 101 14/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,444 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen verloren ebenfalls 2/32 Punkte auf 99 27/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,642 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren sanken um 7/32 Punkte auf 102 24/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,721 Prozent./bgf/jsl

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???