Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEW YORK (awp international) - Die US-Staatsanleihen haben am Montag im Sog steigender Aktienkurse an den US-Börsen in allen Laufzeitbereichen nachgegeben. Laut Händlern nahmen Anleger erste Gewinne mit, nachdem die immer noch zu spürende Sorge um die politische Lage in Ägypten die Investoren im Laufe der vergangenen Woche in die als "sicherer Hafen" geltenden Staatspapiere getrieben hatte. Die Verluste seien jedoch durch jüngste Anleiheaufkäufe der US-Notenbank Fed begrenzt worden, ergänzte ein Börsianer. Die Währungshüter hatten am Montag Anleihen im Wert von mehr als 7,7 Milliarden Dollar angekauft. Von den jüngsten US-Konjunkturdaten sind indes keine entscheidenden Impulse ausgegangen, hiess es. So waren die Ausgaben der privaten Haushalte im Dezember stärker als erwartet gestiegen und der Einkaufsmanagerindex für die Region Chicago war auf den höchsten Stand seit 1988 geklettert.
Zweijährige Anleihen fielen um 2/32 Punkte auf 100 3/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,574 Prozent. Fünfjährige Anleihen verloren 5/32 Punkte auf 100 6/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,957 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen gaben um 16/32 Punkte auf 93 21/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 3,389 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von 30 Jahren verloren 27/32 Punkte auf 94 18/32 Punkte. Sie rentierten mit 4,586 Prozent./tih/he

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???