Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEW YORK (awp international) - Die US-Staatsanleihen haben am Dienstag nachgegeben. Entgegen den Erwartungen einiger Anleger waren von der Sitzung des geldpolitischen Ausschusses der US-Notenbank (Fed) am 15. März keine deutlichen Signale ausgegangen, die auf eine straffere Geldpolitik hindeuteten, sagten Börsianer mit Blick auf das an diesem Dienstag veröffentlichte Protokoll des Treffens. Vielmehr hiess es in dem Protokoll, dass einige Mitglieder des Ausschusses eine Fortsetzung der expansiven Geldpolitik über das Jahr 2011 hinaus fordern würden. "Wenige" Mitglieder hingegen sprachen sich bereits für eine restriktivere Geldpolitik im laufenden Jahr aus.
Zweijährige Anleihen sanken um 4/32 Punkte auf 99 27/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,826 Prozent. Fünfjährige Anleihen verloren 11/32 Punkte auf 99 29/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,265 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen gaben um 16/32 Punkte auf 101 5/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 3,487 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren fielen um 18/32 Punkte auf 103 28/32 Punkte. Sie rentierten mit 4,513 Prozent./la/he

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???