Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEW YORK (awp international) - Die US-Staatsanleihen sind am Montag mit Kursverlusten in die neue Handelswoche gestartet. Händler verwiesen auf den leicht freundlich erwarteten Aktienmarkt als Belastungsgrund. Stützend wirken indes immer noch die Unruhen in Libyen und anderen arabischen Staaten. Fundamentale Impulse dürften am Montag Mangelware bleiben. Erst am späten Abend werden Daten zu den Verbraucherkrediten erwartet.
Zweijährige Anleihen sanken leicht um 1/32 Punkte auf 99 26/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,713 Prozent. Fünfjährige Anleihen gaben um 4/32 Punkte auf 99 18/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 2,217Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen sanken um 12/32 Punkte auf 100 22/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,541 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren gaben am deutlichsten um 25/32 Punkte auf 101 21/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 4,648 Prozent./bgf/jsl

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???