Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

US Open: Roger Federer steht im Achtelfinal

Im Eiltempo hat der Titelverteidiger Roger Federer die Achtelfinals des US Open in New York erreicht. Er setzte sich in der 3. Runde gegen den Franzosen Paul-Henri Mathieu mit 6:4, 6:3, 6:3 durch. Die Schweizerin Patty Schnyder ist ausgeschieden.

Die Bedingungen im Arthur-Ashe-Stadion waren äusserst schwierig: Starke Böen erschwerten die Ballkontrolle sowohl beim Aufwurf wie auch beim Schlagen.

Matthew kam während des Matches zu vier Breakbällen, ganze drei davon in Federers letztem Aufschlagspiel. Federer, der 13 Asse schlug, gewann 85% der Punkte nach ersten Aufschlägen.

Im letzten Game, bei 5:3 im dritten Satz, musste Federer dann noch einmal drei Breakchancen abwehren, bevor Mathieu die Partie nach 99 Minuten mit einem "Penalty-Volleyfehler" selber beendete.

Das US Open ist für Federer bisher eine Erfolgsgeschichte: Zwischen 2004 und 2009 reihte Federer auf den Hartplätzen am US Open in New York 40 Siege und 5 Titel aneinander.

Am Montag (in der Nacht auf Dienstag Schweizer Zeit) trifft Federer auf den Österreicher Jürgen Melzer.

Der Schotte Andy Murray spielt am späten Sonntagabend (Schweizer Zeit) gegen den Schweizer Stanislas Wawrinka.

Die Schweizerin Patty Schnyder hat am US Open den Einzug in die Achtelfinals knapp verfehlt. Sie unterlag gegen die Vorjahreshalbfinalistin Belgierin Yanina Wickmayer 7:6, 3:6, 7:6 (8:6).

Im Entscheidungssatz vergab Schnyder einen Matchball, Wickmayer ihrerseits verwertete ihren zweiten Matchball zum Sieg.

swissinfo.ch und Agenturen


Links

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

×