USA: Gefängnis für UBS-Kundenberater Birkenfeld

Bradley Birkenfeld, ehemaliger UBS-Kundeberater, ist in Florida zu über drei Jahren Haft verurteilt worden. Er hatte mit seinem Geständnis den Steuerstreit zwischen der Schweiz und den USA ins Rollen gebracht.

Dieser Inhalt wurde am 21. August 2009 - 19:13 publiziert

Richter William Zloch in Fort Lauderdale, Florida, hat dem geständigen Kronzeugen der US-Steuerbehörden 40 Monate Haft aufgebrummt. Birkenfeld hatte als UBS-Kundenberater reichen amerikanischen Kunden geholfen, Steuerbetrug zu begehen.

Die Strafe ist 10 Monate höher als selbst die Steuerbehörde IRS verlangte, der Birkenfeld zahlreiche Informationen über die unsauberen Geschäfte der UBS zuspielte.

In einem Schreiben an das Gericht hatte der IRS die Dienste Birkenfelds anerkannt und den Richter um eine milde Strafe höchstens 30 Monate Haft gebeten.

Laut dem Anwalt Birkenfelds haben die Parteien 10 Tage Zeit, gegen das Urteil Berufung einzulegen.

swissinfo.ch und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen