Navigation

Valartis Gruppe schliesst Erwerb der Hypo Investment Bank (Liechtenstein) ab

Dieser Inhalt wurde am 17. Dezember 2009 - 18:10 publiziert

Baar (awp) - Die Valartis Gruppe hat die Übernahme der Hypo Investment Bank (Liechtenstein) AG abgeschlossen. Die Bank werde neu unter Valartis Bank (Liechtenstein) AG am Markt auftreten, teilte die Gruppe am Donnerstag mit.
Im Zuge der Transaktion erwarb Valartis 89% der Stimm- und 72,5% der Kapitalrechte an der Valartis Bank (Liechtenstein) AG. Die restlichen Stimm- und Kapitalanteile seien vom Management und den Mitarbeitern der Liechtensteiner Privatbank erworben worden.
Die Liechtensteiner Privatbank verwaltet mit 50 Mitarbeitern Vermögenswerte in Höhe von rund 1,6 Mrd CHF. Unter der bisherigen Leitung von CEO Andreas Insam und Gerhard Lackinger solle die Bank ihre Wachstumsstrategie fortführen.
ps/ch

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?