Navigation

Valiant: Aktionäre der Spar + Leihkasse Steffisburg votieren für Fusion

Dieser Inhalt wurde am 15. Oktober 2009 - 21:30 publiziert

Zürich (awp) - Die Valiant-Bankengruppe kann die Spar + Leihkasse Steffisburg übernehmen. Die Aktionäre der Spar + Leihkasse stimmten am Donnerstagabend bei einer Generalversammlung der Fusion zu, wie es in einer Mitteilung der Valiant hiess.
Bei der Generalversammlung hiessen rund 88% der anwesenden und vertretenen Stimmen die Fusion gut, wie es weiter hiess. Die Aktionäre zeigten sich mit dem Umtauschverhältnis einverstanden. Das Institut wird als 100% Tochter von Valiant im Markt tätig sein, so Valiant.
Im Aktionariat der Spar + Leihkasse hatte sich zuvor Widerstand geregt. So hatten sich oppositionelle Aktionäre mit einem offenen Brief an die Öffentlichkeit gewandt und bemängeln darin die Höhe des Übernahmeangebots.
Valiant bietet den Aktionären der SLS 23 eigene Aktien pro Papier der Spar- und Leihkasse.
Am 26. Oktober wird nun die Generalversammlung der Valiant Holding über die Fusion entscheiden. Bei Genehmigung wird die Spar + Leihkasse Steffisburg rückwirkend auf den 1. Juli 2009 als 100-Prozent--Tochter der Valiant Holding geführt.
ps

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?