Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Verteidigungsminister Schmid in Schweden

Bundesrat Samuel Schmid hat am Freitag einen eintägigen Arbeitsbesuch in Schweden absolviert. Schweden will der Schweiz den Kampfflieger Saab Gripen verkaufen und machte entsprechend Werbung.

Das schwedische Gripen-Kampfflugzeug steht derzeit in der engeren Auswahl für den Nachfolger der in die Jahre gekommen 54 Tiger-Kampfjets der Schweizer Armee. Ebenfalls noch im Rennen sind der französische Dassault Rafale und der europäische EADS Eurofighter.

Schmids schwedischer Amtskollege Sten Tolgfors nahm die Chance wahr und machte entsprechend Werbung für den Flieger, der in seinem Land hergestellt wird.

Weiteres Thema des Besuchs war die geplante Neuausrichtung der schwedischen Armee. Geplant ist, die eigentliche Landesverteidigung zugunsten der Zusammenarbeit mit anderen nordischen und den baltischen Staaten zurückzustufen.

Zudem besprachen die beiden Verteidigungsminister die Zusammenarbeit zwischen den Armeen der Schweiz und Schwedens. Diese gibt es bei der Ausbildung von Heer und Luftwaffe sowie bei friedensfördernden Einsätzen wie beispielsweise der KFOR in Kosovo.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.