Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Viererbob: Götschi holte sich Meistertitel

Reto Götschi (vorne rechts) mit seinen Hinterleuten im Freudentaumel.

(Keystone)

Dank einer Steigerung am zweiten Tag sicherte sich Reto Götschi in St. Moritz nach 1997 den zweiten Meistertitel im Viererbob. Götschi nahm Christian Reich im dritten Lauf 38 Hundertstel und im vierten Lauf nochmals zwei Zehntelssekunden ab.

Nach dem ersten Tag hatte Reich noch mit 35 Hundertsteln vor Götschi geführt. Für den 35-jährigen Götschi war es der elfte nationale Titel, nachdem er vor einer Woche zum neunten Mal in Serie im Zweierbob gewonnen hatte.

Die Bronzemedaille sicherte sich Ivo Rüegg mit über einer Sekunde Rückstand auf Reich. Im Bob von Martin Annen zog sich beim Start zum dritten Lauf Beat Hefti eine Wadenzerrung zu. Das dürfte Annen die Medaille gekostet haben.

Heftis Einsatz an den Europameisterschaften ist fraglich. Der Olympia-Silbergewinner Marcel Rohner wurde im letzten Lauf wegen Übergewichts disqualifiziert. Er wäre Fünfter geworden. Rohner, der in den letzten sechs Jahren fünfmal den Viererbob-Titel gewonnen hatte, ist damit weder für die Europameisterschaften noch für die Weltmeisterschaften qualifiziert.

swissinfo und Agenturen

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

×