Navigation

Visa verdient gut am Trend zum Plastikgeld

Dieser Inhalt wurde am 27. Oktober 2009 - 21:50 publiziert

SAN FRANCISCO (awp international) - Der weltgrösste Kreditkartenanbieter Visa profitiert trotz Wirtschaftskrise kräftig vom Trend zum Plastikgeld. Der US-Konzern steigerte seinen Überschuss in den vergangenen drei Monaten stärker als erwartet auf 514 Millionen Dollar (347 Mio Euro).
Der Umsatz kletterte im Ende September abgeschlossenen vierten Geschäftsquartal um zehn Prozent auf fast 1,9 Milliarden Dollar, wie Visa am Dienstag nach US-Börsenschluss am Sitz im kalifornischen San Francisco mitteilte. Ein Jahr zuvor war Visa durch einen Milliardenvergleich mit dem Wettbewerber Discover in die roten Zahlen geraten.
Visa hob angesichts der zuletzt guten Ergebnisse die Dividende um 19 Prozent an. Der Konzern kündigte zudem ein Aktienrückkaufprogramm im Wert von einer Milliarde Dollar an./fd/DP/he

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?