Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp) - Die Migros hat ihren Anteil am Kleiderkonzern Charles Vögele weiter ausgebaut. Der grösste Schweizer Detailhändler hält inzwischen Erwerbspositionen von 15,11% an der führenden Kleiderkette des Landes, wie aus Angaben auf der Internetseite der Schweizer Börse hervor geht.
14,4% ihres Investments hält die Migros direkt via Inhaberaktien, den Rest via Put-Optionen. Zuletzt war der Anteil, welcher der Migros-Genossenschafts-Bund teilweise via Pensionskasse hält, auf 10,33% beziffert worden. Die Migros war bis zum Berichtszeitpunkt nicht für eine Stellungnahme erreichbar.
Die Migros hatte in der Vergangenheit stets beteuert, dass es sich beim Vögele-Engagement nur um eine Finanzbeteiligung handle. Dies ist jedoch aus sich der Zürcher Kantonalbank (ZKB) angesichts der Grössenordnung der Beteiligung nur noch bedingt nachvollziehbar. Entsprechend dürften mit dieser Meldung wieder Übernahmespekulationen rund um Charles Vögele entstehen, so die ZKB am Donnerstag in einem Marktkommentar. Fundamental erachtet das Bankhaus die Aktie für teuer bewertet.
Die Aktien von Charles Vögele legen bis um 10 Uhr um 3,3% auf 45,95 CHF zu.
ra/ps

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???