Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

WOLFSBURG (awp international) - Europas grösster Autobauer Volkswagen (VW) hat im vergangenen Jahr dank eines Rekordabsatzes seinen Gewinn kräftig gesteigert. Der Konzernüberschuss kletterte von 911 Millionen Euro im Vorjahr auf 7,2 Milliarden Euro, wie das Unternehmen am Freitag nach einer Aufsichtsratssitzung mitteilte.
Die Erlöse stiegen um mehr als 20 Prozent auf rund 127 Milliarden Euro. Operativ erreichte der Konzern mit seinen neun Marken ein Ergebnis von 7,1 Milliarden Euro, nach knapp 1,9 Milliarden Euro im Vorjahr. Bei allen Kennzahlen übertraf das Unternehmen die Erwartungen der Analysten. Die Experten hatten mit einem leicht geringeren Umsatz gerechnet und unter dem Strich 5,4 Milliarden Euro gesehen.
An der Börse reagierten die im Dax notierten Vorzugsaktien mit einem Kurssprung. Die Papiere setzten sich mit einem Plus von mehr als 5 Prozent an die Spitze des Leitindex. "Die Zahlen sind durch die Bank deutlich besser als erwartet und auch der Ausblick hört sich gut an", kommentierte ein Börsianer.
Im laufenden Jahr will das Management mehr Autos verkaufen sowie die Erlöse und das operative Ergebnis im Vergleich zum Vorjahr steigern. Ähnlich vage hatte der Konzern seine Ziele auch 2010 formuliert. Als Risiken nannte der Vorstand Währungsschwankungen sowie steigende Rohstoffpreise.
Für das vergangene Jahr sollen die Aktionäre 2,20 Euro je Stammaktie und 2,26 Euro je Vorzugsaktie erhalten. Damit liegt der Vorschlag nach Einschätzung eines Händlers am unteren Ende der Erwartungen. Lobend erwähnte dagegen ein Börsianer die Margen, die sich denen der Premiumhersteller annäherten. Zum Jahresende hatte der Konzern eine Nettoliquidität von 18,6 Milliarden Euro zur Verfügung.
Volkswagen hat im vergangenen Jahr mit 7,2 Millionen Auslieferungen erstmals die 7-Millionen-Marke geknackt. Spätestens 2018 will der Konzern weltweit 10 Millionen Fahrzeuge verkaufen./dct/wiz

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???