Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

VP Bank/GV: Sämtliche Anträge des VR angenommen - CFO soll an GV 2012 VRP werden

Vaduz (awp) - Die Aktionäre der Verwaltungs- und Privat-Bank haben an der Generalversammlung sämtlichen Anträgen des Verwaltungsrates zugestimmt. So wurde u.a. die Auszahlung einer Dividende von 3,50 CHF je Inhaber- bzw. 0,35 CHF je Namenaktie verabschiedt, teilt das Institut am Freitagabend mit. Der bisherige CFO Fredy Vogt soll an der GV 2012 in den VR gewählt und danach Präsident des Gremiums werden.
Turnusgemäss standen die Mitglieder des Verwaltungsrates Walo Frischknecht und Daniel H. Sigg zur Wiederwahl. Beide wurden für eine weitere Amtsdauer von drei Jahren gewählt. Beat Bernet hatte nach neunjähriger Tätigkeit im Verwaltungsrat der VP Bank seinen Verzicht auf eine Erneuerung des Mandates erklärt. Als neues Mitglied wählte die Generalversammlung Teodoro Cocca.
VR-Präsident Hans Brunhart erklärte gemäss Mitteilung im Rahmen der Generalversammlung, nach Ablauf seiner Mandatsperiode an der Generalversammlung 2012 aus Altersgründen nicht mehr für eine Wiederwahl als VR-Mitglied zur Verfügung zu stehen. Anlässlich der Generalversammlung 2012 wird der Verwaltungsrat den derzeitigen CFO Fredy Vogt zur Wahl in den VR vorschlagen. Dies mit der Zielsetzung, dass der Verwaltungsrat Fredy Vogt nach erfolgter Wahl durch die Generalversammlung zum Präsidenten des Verwaltungsrates bestellen wird.
rt

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.