Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

MÜNCHEN (awp international) - Der Halbleiter-Zulieferer und Chemiekonzern Wacker Chemie hat nach einem Umsatz- und Gewinnschub im zweiten Quartal die Prognosen für das Gesamtjahr erhöht. Wie der Konzern am Freitag in München mitteilte, kletterte der Umsatz von April bis Juni vor allem dank stark gestiegener Absatzmengen um 30 Prozent auf 1,202 Milliarden Euro. Unter dem Strich erwirtschaftete der MDax -Konzern einen Gewinn von 135,4 (-74,5) Millionen Euro. Vor einem Jahr hatten hohe Abschreibungen und Umbaukosten den Konzern tief in die Verlustzone gedrückt.
Für das Gesamtjahr werde mit einem Umsatz in der Grössenordnung von 4,5 (bisher mehr als 4) Milliarden Euro gerechnet. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen werde aller Voraussicht nach das Niveau des Rekordjahres 2008 von 1,06 Milliarden Euro überschreiten. Bisher war lediglich ein deutliches Wachstum im Vergleich zu 2009 mit 607 Millionen Euro in Aussicht gestellt worden. Vor einem Jahr hatte den Münchnern der Nachfrageeinbruch in der Bau-, Automobil- sowie insbesondere in der Halbleiterindustrie im Zuge der Krise zu schaffen gemacht./jha/wiz

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???