Navigation

Wacker Chemie erwirtschaftet trotz Millionenlasten wieder Gewinn

Dieser Inhalt wurde am 05. November 2009 - 07:40 publiziert

MÜNCHEN (awp international) - Der Spezialchemiekonzern und Halbleiter-Zulieferer Wacker Chemie hat im dritten Quartal trotz Millionen-Belastungen durch den Ausstieg aus einem Gemeinschaftsunternehmen wieder einen Gewinn erwirtschaftet. Wie der im MDax gelistete Konzern am Donnerstag in München mitteilte, lag der Gewinn bei 35,9 Millionen Euro, nach 170,8 Millionen Euro ein Jahr zuvor. Der Umsatz sank um 15 Prozent auf 986,5 Millionen Euro. Erheblich gestiegene Absatzmengen und günstige Wechselkursbedingungen sorgten allerdings für ein Plus von sieben Prozent zum Vorquartal. Auch beim operativen Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) schlugen Krise und Sonderlasten mit einem Einbruch im Jahresvergleich um 43,8 Prozent auf 184 Millionen Euro deutlich durch. Dem Traditionsunternehmen aus München machte im ersten Halbjahr der Nachfrageeinbruch in der Bau-, Automobil- und Halbleiterindustrie zu schaffen, nun helfen eine höhere Auslastung und Kostensenkungen./jha/wiz

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?