Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

MÜNCHEN (awp international) - Der Spezialchemiekonzern und Halbleiter-Zulieferer Wacker Chemie hat das vergangene Jahr wie erwartet mit Rekordwerten abgeschlossen. Gründe sind die rasche Erholung der Wirtschaft vom Krisen-Tief und die robuste Nachfrage in der Solarindustrie. Wie der MDax -Konzern am Montag in München mitteilte, kletterte der Gewinn 2010 auf etwa 495 Millionen Euro. Hohe Abschreibungen und Umbaukosten hatten 2009 noch zu einem Verlust von 75 Millionen Euro geführt. Nach den vorläufigen Angaben legte der Umsatz 2010 um 28 Prozent auf 4,75 Milliarden Euro zu. Gleich zweimal hatte Wacker seine Prognose im vergangenen Jahr angehoben. Das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) verdoppelte sich mit 1,19 Milliarden Euro im Vergleich zum Vorjahr nahezu. Auch für das laufende Jahr zeigten sich die Münchner optimistisch. Die Nachfrage der Kunden sei auch im neuen Jahr anhaltend hoch./jha/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???