Navigation

Wassergeschichte(n)

Dieser Inhalt wurde am 07. März 2003 - 14:45 publiziert

Erste Siedlungen waren an Seeufern, die Flüsse wurden verbaut, um Land urbar zu machen: Die Gewässer haben die Entwicklung der Schweiz geprägt.

Das Wasser prägte auch die Menschen. "Des Menschen Seele gleicht dem Wasser..." so beginnt Johann Wolfgang von Goethe sein Gedicht "Gesang der Geister über den Wassern". Entstanden unter dem Eindruck des tosenden Staubbachfalls im Berner Oberland.

Die Faszination des Wassers wirkt noch heute. Festgehalten in aktuellen Liedern, Gedichten und Geschichten!

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.