Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

WEF verursacht in Zürich Flugzeug-Stau

VIPs aus aller Welt schweben in Zürich-Kloten ein...

(Keystone Archive)

Während des am Donnerstag beginnenden Weltwirtschaftsforums (WEF) in Davos herrscht auf dem unique zurich airport Grossandrang. Wegen Platzproblemen müssen die Flieger der hohen Gäste zum Teil auf anderen Flughäfen parkiert werden.

Rund 400 Flugbewegungen werden für das WEF über den Zürcher Flughafen abgewickelt, teilte unique am Mittwoch (24.01.) mit. Darin eingeschlossen seien zahlreiche Helikopterflüge von Zürich nach Davos. Erwartet werden in Zürich in den nächsten Tagen rund 20 Staatspräsidenten sowie weitere hohe Gäste aus Politik und Wirtschaft.

Durch die jährlich zunehmenden Flüge für das Davoser Forum und die aktuellen Bauarbeiten auf dem Flughafengelände kommt es dieses Jahr in Zürich zu einem Platzproblem. Zahlreiche Standplätze seien weggefallen, heisst es in der Mitteilung.

Geparkt wird auswärts

Einzelne Delegationen könnten ihre Maschinen deshalb nur zum Ausladen in Zürich landen und müssten dann auf andere Flughäfen zum Parkieren ausweichen. Laut unique-Sprecherin Sonja Zöchling werde man vor allem auf Basel und Genf, möglicherweise auch auf Stuttgart zurückgreifen.

Heli-Lärm zu Unzeiten

Die Bevölkerung um den Flughafen wird während des Forums unter zusätzlicher Lärmbelastung zu leiden haben; einerseits durch die Helikopterflüge nach Davos. Andererseits würde man laut unique je nach Wetter und diplomatischem Status der Gäste, das eine oder andere Staatsflugzeug während der Sperrzeit landen oder starten lassen.

swissinfo und Agenturen


Links

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

×