Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Wer Sport treibt, raucht nicht!

Thomas Zeltner, BAG-Direktor bei der Präsentation der neuen Kampagne.

(Keystone)

Bundesbehörden und Swiss Olympic starten die Kampagne "sport.rauchfrei". Geprüft wird ein Abgabeverbot von Tabakprodukten an Minderjährige.

Mit der Unterstützung des UNO-Sonderberaters und früheren Bundesrates Adolf Ogi wollen das Bundesamt für Gesundheit, das Bundesamt für Sport und Swiss Olympic die Sportlerinnen und Sportler vom Rauchen abhalten.

Sport und Rauchen seien unvereinbare Gegensätze, sagte Ogi bei der Lancierung der Kampagne. Es sei deshalb wichtig, den Sport weltweit zur rauchfreien Zone zu machen. "Zeigen wir dem Tabak die rote Karte, um ihn endgültig vom Sport auszuschliessen", forderte der UNO-Sonderbotschafter für den Sport.

Charta gegen den Tabak

In der Kampagne wird die Problematik des Tabakkonsums aufgenommen und aktiv angegangen. Die Behörden folgen damit der Welt-Gesundheits-Organisation WHO, die ebenfalls eine Kampagne gegen das Problem der Tabakwerbung und des Tabaksponsorings bei Sportanlässen lanciert hat.

In der Schweiz werden zudem alle 81 Sportverbände mit rund 27.000 angeschlossenen Vereine aufgerufen, eine Charta für einen tabakfreien Sport zu unterzeichnen.

Ihre Mitarbeit zugesichert haben bereits mehr als zehn nationale Sportverbände, darunter beispielsweise der Schweizerische Fussballverband, der Schweizerische Turnverband, der Schweizerische Leichtathletik-Verband und Swiss Tennis.

Kein Tabak-Sponsoring mehr

In der Vereinbarung eingeschlossen sind vier Verpflichtungen, darunter auch der Verzicht auf jegliches Tabaksponsoring. Laut BAG-Direktor Thomas Zeltner wird zurzeit geprüft, welche zusätzlichen Einschränkungen der Tabakwerbung und -promotion eingeführt werden könnten.

Denn die Werbung und das Sponsoring - gerade von Sport-Events - gebe der Zigarette ein sehr positives Image, das sogar von Kleinkindern wahrgenommen werde.

Auch prüft das BAG, wie das Abgabealter für den Kauf von Tabakprodukten erhöht werden könnte. Heute können 16jährige legal Zigaretten kaufen. Volljährig ist in der Schweiz, wer 18 Jahre alt ist.

swissinfo und Agenturen

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.