Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Wettbewerbsfähigkeit: Schweiz bleibt top

Die Schweiz hat trotz Finanzkrise ihre ausgezeichnete Wettbewerbsfähigkeit verteidigt. In der diesjährigen WEF-Rangliste zur Konkurrenzfähigkeit belegt sie erneut den zweiten Platz. An der Spitze stehen die USA.

Die Schweizer Wirtschaft habe ihre Fähigkeit, Wachstum zu schaffen, wiederum unter Beweis gestellt, sagte WEF-Ökonom Thierry Geiger zum neusten Bericht des Weltwirtschaftsforums (WEF). Diese stütze sich auf eine hervorragende Geschäftskultur und exzellente Innovationskraft.

Auch zeichne sich die Schweiz durch hohe Ausgaben für Forschung und Entwicklung aus. Diese seien beeindruckend für ein so kleines Land. Zudem schaffe es die Schweiz, Unternehmen und Talente aus dem Ausland anzuziehen, sagte Geiger.

An Glanz eingebüsst hat die Finanzbranche. Bei der Stärke der Banken fiel die Schweiz vom Spitzenplatz im Vorjahr auf Platz 16 zurück. Sogar Südafrika ist besser positioniert. Und dabei ist der derzeit tobende Orkan über den Finanzmärkten noch nicht mal
berücksichtigt.

Das Weltwirtschaftsforum WEF mit Sitz in Genf hatte 134 Länder zu ihrer Wettbewerbsfähigkeit untersucht.


Links

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.