Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international) - Der Geldautomaten- und Kassensystemhersteller Wincor Nixdorf will sein Geschäft im Umgang mit Bargeld ausweiten und arbeitet dazu künftig mit dem deutschen Technologiekonzern Giesecke & Devrient zusammen. Dazu werde bis Ende März ein Gemeinschaftsunternehmen mit dem Namen CI Tech Components AG in der Schweiz gegründet werden, teilten beide Unternehmen am Donnerstag während einer gemeinsamen Pressekonferenz in Frankfurt mit. Das Joint-Venture soll vom Start weg einen Marktanteil von zehn Prozent haben und rund 160 Mitarbeiter beschäftigen. Beide Partner wollen zudem ihre Kompetenzen bei der Automatisierung des Bargeldkreislaufs bündeln und enger bei der Standardisierung der Systeme und Prozesse zusammenarbeiten.
Die Ostwestfalen sehen Dienstleistungen rund um den Umgang mit Bargeld als vielversprechendes Geschäftsfeld. Dabei sollen Banken und Handelsunternehmen mit den Lösungen der Paderborner Zeit und Geld sparen, wenn es etwa um das genaue Erfassen der Geldbestände in Kassetten geht. Diese werden derzeit etwa im Einzelhandel noch per Hand erfasst./stb/wiz

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???