Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

PADERBORN (awp international) - Der Geldautomaten- und Kassensystemhersteller Wincor Nixdorf hat wegen der zurückbleibenden Markterholung überraschend seine Jahresprognose kassiert. Der Umsatz dürfte im Geschäftsjahr 2010/2011 nur noch um vier Prozent wachsen und das operative Ergebnis (EBITA) auf oder leicht über dem Vorjahr herauskommen, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Paderborn mit. Zuvor waren die Ostwestfalen von einem Plus von sechs Prozent für den Umsatz und acht für das operative Ergebnis ausgegangen.
"Derzeit werden bei Retailbanken und Handelsunternehmen zuvor aufgeschobene Ersatzinvestitionen durchgeführt, während die Investitionen in umfangreichere Rationalisierungs- und Automatisierungsprojekte noch nicht den erwarteten Umfang erreicht haben", sagte Vorstandschef Eckard Heidloff.
In der Zeit zwischen Januar und März war der Umsatz um vier Prozent auf 574 Millionen Euro gestiegen. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITA) sank um 5 Prozent auf 37 Millionen Euro. Unter dem Strich blieben 24 Millionen Euro, das waren acht Prozent weniger als noch vor einem Jahr. Mit dem Zahlenwerk verfehlte der Konzern die Erwartungen der von dpa-AFX befragten Analysten./stb/wiz

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???