Navigation

Unter (Holz)menschen

Die Skulptur von Migros-Gründer Gottlieb Duttweiler soll die Besucher der Ausstellung auf dem Stadt Berner Waisenhausplatz für die Bedeutung des Schweizer Holzes sensibilisieren. Keystone/Peter Klaunzer

Mit ihrer Kampagne #Woodvetia will das Bundesamt für Umwelt die Bevölkerung für Schweizer Holz begeistern. 20 Holzfiguren wurden heute in Bern ausgestellt.

Dieser Inhalt wurde am 09. November 2017 - 16:51 publiziert
swissinfo.ch/mg

Die Schriftstellerin Johanna Spyri, Sänger Polo Hofer oder Migros-Gründer Gottlieb Duttweiler (abgebildet) – sie standen heute in Form von Holzskulpturen auf dem Waisenhausplatz der Stadt Bern. Die Figuren wurden im Rahmen von #WoodvetiaExterner Link ausgestellt, um auf die Bedeutung von Schweizer Holz aufmerksam zu machen.

Gefertigt wurden sie vom Zürcher Künstler Inigo Gheyselinck. Einzelne Holzfiguren wurden bereits auf dem Jungfraujoch gezeigt, standen in einem Museum, besuchten einen Zoo oder reisten im Zug. Heute standen sie vereint neben dem berühmten Meret-Oppenheim-Brunnen.


Artikel in dieser Story

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.