Navigation

Stimmvolk entscheidet über zweite Gotthardröhre

In der Schweiz wird über den Bau einer zweiten Gotthardröhre debattiert. Die Regierung schlägt eine neue Röhre vor, um die Alptransit-Verbindung auf der Strasse während der Sanierung des bestehenden Tunnels zu gewährleisten. Die Gegner, der Verein "Nein zur zweiten Gotthardröhre", wollen das Projekt mit einer Volksabstimmung verhindern. Sie haben die benötigten Unterschriften für das Referendum eingereicht. 

Dieser Inhalt wurde am 14. Januar 2015 - 09:27 publiziert
Externer Inhalt


Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen