Navigation

Sprunglinks

Unterrubriken

Hauptfunktionen

Buchungsplattformen Gegen "Knebelverträge" für Hotels

Online-Buchungsplattformen wie Booking.com sollen Schweizer Hoteliers keine Mindestpreise vorschreiben dürfen. Die kleine Parlamentskammer hat sich für ein Verbot der sogenannten Knebelverträge ausgesprochen. In diesen Verträgen müssen sich die Hotels verpflichten, auf ihrer eigenen Website den Preis auf einer Buchungsplattform nicht zu unterbieten.

Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

swissinfo.ch und SRF (Tagesschau vom 6. März 2017)

×