Navigation

Sepp Blatter bald im Visier der US-Justiz?

Kenner der Fifa und Juristen halten es durchaus für möglich, dass es in den Korruptionsvorwürfen auch für Joseph Blatter eng werden könnte. Ehemalige Fifa-Gefolgsleute könnten als Kronzeugen in den USA Blatter belasten, meint etwa Strafrechtler Mark Pieth, ehemaliger Fifa-Korruptions-Bekämpfer.

Dieser Inhalt wurde am 01. Juni 2015 - 09:05 publiziert
swissinfo.ch und SRF (Tagesschau vom 30.05.2015)
Externer Inhalt

Laut dem "Wall Street Journal" soll es eine direkte Verbindung zwischen einem Geldtransfer und dem engsten Fifa-Führungskreis in Zürich gehen. Über ein Schweizer Bankkonto sollen zehn Millionen Dollar an Concacaf geflossen sein. Damit sollten Stimmen für die WM 2010 in Südafrika gekauft werden.

Externer Inhalt



Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen