Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Geldwäscherei Sind 100'000 Franken Bargeld suspekt?

Dürfen in der Schweiz Zahlungen, die den Betrag von 100'000 Franken übersteigen auch weiterhin in bar getätigt werden oder braucht es dazu zwingend eine Banküberweisung? Im Rahmen der Verschärfung der Bestimmungen zur Geldwäscherei will die Regierung Bargeldzahlungen über 100'000 Franken verbieten.

Das Parlament ist sich nicht einig in dieser Frage. Nun kommt es zu einem Differenzbereinigungsverfahren.

Im Streitgespräch kreuzen die Nationalräte Pirmin Schwander von der rechtskonservativen Schweizerischen Volkspartei und der Grüne Daniel Vischer die Klingen.


Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.


(swissinfo.ch/SRF Echo der Zeit)

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

×