Navigation

Sika: Beschwerde der Eigentümer abgewiesen

Im Streit um die Zukunft des Baustoffherstellers Sika haben Verwaltungsrat und Management einen Etappensieg gegen die Erben in der Schenker-Winkler-Holding (SWH) erzielt. Das Kantonsgericht Zug stützt die Stimmrechtsbeschränkung. Saint-Gobain und SWH halten an der Übernahme fest. (swissinfo.ch und SRF)

Dieser Inhalt wurde am 24. März 2015 - 09:21 publiziert
swissinfo.ch und SRF
Externer Inhalt


Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen