Navigation

Altlasten der Banken belasten Innovation

Weil die Schweizer Banken mit der Bewältigung der Vergangenheit beschäftigt sind, verschlafen sie wichtige Innovationen. Das zeigt eine Umfrage des Wirtschaftsberatungsunternehmens Ernst & Young. In Rückstand geraten seien die helvetischen Finanzinstitute insbesondere bei Angeboten im mobilen Banking via Smartphone.

Dieser Inhalt wurde am 09. Januar 2015 - 10:18 publiziert
Externer Inhalt

Mit dem vergangenen Geschäftsjahr sind die Schweizer Banken aber zufrieden, trotz des Zerfalls des Bankgeheimnisses und trotz neuer Gesetze und Regulierungen. Auch das geht aus dem "Bankenbarometer" hervor, das auf der Umfrage von Ernst & Young basiert.

Externer Inhalt


Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen