Navigation

Kurzarbeit gegen den starken Franken

Der Schweizer Franken ist so stark wie seit Jahren nicht mehr, das bringt die Exportindustrie in Schwierigkeiten. Nun hat der Bundesrat entschieden, dass Wechselkursschwankungen ab sofort auch als Gründe für Kurzarbeit gelten. «10vor10» über die Notwendigkeit und Kosten dieser Massnahme. 

Dieser Inhalt wurde am 28. Januar 2015 - 08:17 publiziert
swissinfo,.ch und SRF
Externer Inhalt

 


Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen