Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Wo steht denn der Monolith?

Den offiziellen Expo.02-Ausstellungsführer gibt es in drei Landessprachen und in Englisch.

(Keystone)

Die "Expo-Bibel" ist ab 22. April erhältlich. Der offizielle Ausstellungsführer der Landesausstellung ist handlich, hat 384 Seiten und kostet 15 Franken.

Die Umschlagseite und Seite 2 gehören den offiziellen Partnern der Expo.02. Nelly Wenger schreibt auf Seite 3: "Diese Expo gehört Ihnen." Dann geht es zum Inhaltsverzeichnis und weiter zu den Arteplages von Biel-Bienne, Murten-Morat, Neuchâtel, Yverdon-les-Bains und Jura (Arteplage Mobile du Jura).

Alles, was an der Landesausstellung geschieht und zu bewundern ist, findet sich im Ausstellungsführer. Reich bebildert mit Computer-generierten Bildern.

Beschrieben sind der Eröffnungstag (14. und 15. Mai), der Schlusstag (159 Tage später am 20. Oktober), der 1. August und Lili, das Maskottchen.

Wer den offiziellen Expoführer durchblättert, merkt: In einem Tag lässt sich die Ausstellung nicht bewältigen.

Reiseführer zur Landesaustellung

Dank dem Führer, so Projektleiter Roderick Hönig, sollen sich Expo-Besucher und -besucherinnen daheim besser vorbereiten können. Vor Ort diene er als Orientierungshilfe.

Den Hauptteil nehmen die 37 Ausstellungen ein, die - nach Arteplage gegliedert - in Text und Bild vorgestellt werden. "Wir wollten aber nicht beschreiben, was der Besucher so oder so sieht, sondern interpretieren", sagt Hönig.

Zu finden sind auch Orts- und Arteplage-Pläne, Informationen über die Expo-Städte und die Architektur. Im Service-Teil erfahren der Leser und die Leserin mehr über Eintrittspreise, Anreisemöglichkeiten, Unterkunft und Essen oder das Kinderprogramm.

Kein finanzielles Risiko für Expo

Ein Überblick über das Rahmenprogramm der Landesaustellung findet sich im Events-Teil, der nach Sparten aufgeteilt ist: Von aktueller Musik bis zu den Flugvorführungen der Schweizer Flugwaffe.

Das Projekt Expoführer hatten die Ausstellungsmacher nach den Sparrunden streichen müssen. Das Handbuch, das nun vorliegt, wird vom Werd Verlag herausgegeben. "Der Verlag trägt das finanzielle Risiko", sagt Verlagsleiter Gian Laube.

Der Führer wurde in einer Gesamtauflage von 350'000 Exemplaren gedruckt. 240'000 in Deutsch, 60'000 Französisch, 25'000 Italienisch und 25'000 Englisch.

swissinfo und Agenturen

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Zersiedelung: Wie stimmen Sie ab?

Meinungsumfrage

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.